Sonntag, 22. Oktober 2017

REZEPT: NudelHack-Auflauf / HAUPTGERICHT

Guten Abend allerseites!

Heute nach langer Zeit wieder ein Hauptgericht von uns. Schnell und einfach in der Vorbereitung. Und auch schnell im Ofen fertig gegart. So liebe ich es :)


ZUTATEN 3-4 Portionen
250g Nudeln
300g Rinderhack
100g Frischkäse Joghurt oder 0,1% Fett
200ml leichte Kochcreme (Cremefine)
50g Tomtenmark
100g Reibekäse light
1 kl. Zucchini
1/4 Dose Mais
ca. 40g Zwiebeln (TK)
250ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
2 TL ANKERKRAUT ital. Kräuter
1 Tl Öl


ZUBEREITUNG
- Nudeln nach Packungsanleitung in Salzwasser etwas bissfester als al dente garen. Zwischenzeitlich das Gemüse waschen & schnippeln. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

- Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln darin etwas anrösten. Dann das Hackfleisch zugeben und krümmelig anbraten. Tomatenmark hinzugeben und kurz anrösten lassen.

- Mit Kochcreme sowie der Gemüsebrühe ablöschen. Nun den Frischkäse einrühren und auflösen und auf kleiner Hitze etwas einreduzieren lassen. Kräuter hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

- Nudeln in eine Auflaufform geben. Darüber das Gemüse verteilen. Oendrauf die Hackfleischsauce verteilen und etwas unter die Nudeln mischen. Mit dem Reibekäse bestreuen und im unteren Dritten ca. 20-30 Minuten garen.


Guten Appetit.


TIP
Auch gut als Resteverwertung oder zum vorbereiten.




Donnerstag, 5. Oktober 2017

REZEPT: ONO Mango-Vanille / Frühstück

Guten Morgäääääääääääääääähnnnn!

Heute brauch ich bisserl was mehr, daher viel die Portion ein wenig größer aus *grins* Wie ihr merkt... 2. Tag ein ONO (Overnight Oat). Schon richtig praktisch sich morgens, nachdem der Zwerg in der KiTa ist, sich nicht hinstellen zu müssen um sich ein Frühstück zuzubereiten.

Meine Variante heute: Weg mit den Resten ^^


ZUTATEN 1 Portion
70g kernige Haferflocken
80ml Milch nach Wahl
100g TK-Mangostücke
130g Sojajoghurt mit Mandeln
1 EL Vanillesirup
1/2 TL gemahlene Vanille (alternativ eine halbe Schote)





ZUBEREITUNG
- Haferflocken samt Milch und dem Sirup in ein Gefäß geben.

- Den Joghurt mit der gemahlene Vanille vermengen und vorsichtig darauf verteilen.

- Mit der Mango abdecke, Klappe zu und ab in den Kühlschrank!


Guten Appetit!


Mittwoch, 4. Oktober 2017

REZEPT: Overnight Oats Mandel-Kirsch / Frühstück

Hallöchen!

Darf ich noch guten Morgen sagen? *auf die Uhr schiel* Darf ich, dann einen schönen guten Morgen.

Das Frühstück, die angeblich wichtigste Mahlzeit des Tages, joah... fällt bei mir öfters Mal flach oder komisch aus. Es muss auf jedenfall schnell gehen. Und das tat es heute Morgen auch. Ich habe mir meinen ersten ONO zubereitet. Garnichtmal so übel muss ich sagen, ne im Ernst... sehr lecker sogar!


ZUTATEN 1 Portion
50g kernige Haferflocken
80ml Milch (Hafer oder Mandel oder normale)
150g Sojajoghurt mit Mandeln
ca. 80-100g TK-Sauerkirschen
optional Süße nach Wahl









ZUBEREITUNG
Total easy und schnell:
- Haferflocken mit Milch in ein Gefäß geben (Habe mir von Tedi so ein Weckglas geholt, Fassungsvermögen 0,5l), wer mag süßt das ganze noch.

- Darauf vorsichtig den Joghurt verteilen und obendrauf die tiefgekühlten Kirschen geben. Deckel drauf und ab in den Kühlschrank für den nächsten Morgen.


Mir persönlich schmeckt er Kühlschrankkalt nicht so gut, werd ihn das nächste Mal ne Stunde auf 2 früher rausholen und auf Zimmertemperatur kommen lassen, alternativ kurz in die Mikrowelle geben.


Guten Appetit!















Montag, 2. Oktober 2017

REZEPT: Pizzateig / Hauptgericht

Nabend!

Nachdem ich bereits unsere fixe Pizzasauce für alle gepostet habe, kommt nun unser weltbester Pizzateig <3 Wir LIEBEN ihn. Er ist so fluffig und dick... nomnomnom


ZUTATEN 1 Blech
450g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
100ml lauwarmes Wasser
150ml kaltes Wasser
2 EL Olivenöl
1 TL Zucker
2-3 TL Salz
1 EL italienische Kräuter






ZUBEREITUNG
- Trockenhefe (es geht übrigens auch mit 1/2 Würfel frischer Hefe), Zucker und das lauwarmen Wasser in einer Schüssel miteinander vermengen und ca. 10 Minuten stehen lassen.
Das aktiviert schon einmal ein wenig die Hefe.

- Zwischenzeitlich können die restlichen Zutaten abgewogen, sowie die trockenen miteinander grob vermengt werden.

- Nun die restlichen Zutaten zur Hefemischung geben und ca. 10 Minuten zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. In die Schüssel geben und abgedeckt etwa 1 Stunde gehen lassen.

- Jetzt kann der Teig nach Belieben weiterverarbeitet werden...


Guten Appetit!





Sonntag, 1. Oktober 2017

REZEPT: Spekulatius-Schichtdessert mit Mango / Dessert / vegan

Einen wunderschönen Sonntag!

Da lachte mich doch aus der Grabbelkiste (wegen kurzem MHD reduzierte Lebensmittel) der vegane Joghurt mit Mandeln an und auf dem Weg zur Kasse sprang dann hinterrücks noch der Gewürz-Spekuliatius in meinen Einkaufskorb gestern.Schon brutal so ein Einkauf im Supermarkt.
Naja... jedenfalls hab ich mir dann mal was nettes einfallen lassen, als Dessert für heute Abend <3


ZUTATEN: 2 Portionen
4 Gewürz-Spekulatius
6-8 EL Alpro Natur mit Mandeln
ca. 80 g gefrorene Mango










ZUBEREITUNG
Denkbar einfach bei einem Schichtdessert, erfordert auch kein handwerkliches Können in der Küche.

- Je 1 EL Alpro Natur mit Mandeln in 2 Gläschen geben.
- Spekulatius etwas zerbröseln und jeweils 1 EL auf den Joghurt geben.
- TK-Mango in kleine Würfel schneiden und ebenfalls schichten.
- Wieder mit 1-2 EL Alpro Natur mit Mandel abdecken.
- Restliche 2 EL Gewürz-Spekulatius auf die Gläser verteilen und abgedeckt ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.


Guten Appetit <3

Dienstag, 26. September 2017

REZEPT: Bratapfel-Porridge / Frühstück

Guten Morgen!

seit nun fast 14 Tagen bis 3 Wochen gibts die ersten Weihnachtsleckereien in den Geschäften, nun habe auch ich die leckerscmeckerige Zeit eingeläutet mit meiner Version eines BRatapfel-Porridges <3
Einfach und schnell zuzubereiten.

ZUTATEN 1 Portion
1 kleiner Apfel
3 EL feine Haferflocken
200ml Wasser
2 TL brauner Zucker
1/2 - 1 TL Zimt
1 Prise Salz
5-10g Marzipanrohmasse (alternativ 1-2 Marzipankugeln)






ZUBEREITUNG
- Apfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in kleine Stückchen schneiden. Ich verwende einen Elstar, der ist ein wenig säuerlich und passt sehr gut dazu.

- Bis auf das Marzipan alles zusammen in einen kleinen Top geben, kurz auf volle Pulle aufheizen und wenn es blubbert runter auf die kleines Stufe und hier ca. 2-5 Minuten köcheln lassen. Je nachdem wie knackig ihr die Äpfel in eurem Porridge noch haben möchtet.
Bei mir dürfen sie etwas mehr Biss haben.
Brauner Zucker läßt sich auch durch normalen weißen Zucker, Honig, Agavendicksaft oder Ahornsirup ersetzen, ich persönlich mag den etwas karamelligen Geschmack sehr gern.

- Das Marzipan in kleine Würfelchen schneiden oder auf der Reibe reiben (TIPP: Vorher einfrieren, läßt sich dann besser reiben).

- Das fertige Porridge in eine kleine Schüssel geben, die Marzipanstückchen/Reibsel drüberstreuen und mit etwas Zimt garnieren.


Guten Appetiiiiiiiiiiiit :D



Mittwoch, 9. August 2017

REZEPT: Himbber Cheesecake / NO BAKE / TORTE

Hallöchen ihr Lieben!


Es ist Beerenzeit und ich LIEBE Beeren. Beim Einkaufen sprangen mich heute Himbeeren an, einfach so! Und da in Kühlschrank & Speisekamme rnoch noch ein paar Zutaten wegmussten, habe ich diese leckere Törtchen gezaubert. SEEEEEEEEEEEEEEEEEHR vanillig *hust*



ZUTATEN 2-4 Stückchen

50g Butter
80g Amarettini
125g Himbeeren
1/2 TL gemahlne Vanille
1-2 EL Vanillesirup oder
1/2-1 Päckchen Vanillezucker
50g Cremfine zum Schlagen
150g Skyr natur
1 Päckchen Sahnesteif


ZUBEREITUNG
- Der Ofen bleibt aus, der Kühlschrank muss nur an sein ;)

- Butter schmelzen, Amarettini mehr oder minder fein crushen und anschließend vermengen, das es ausschaut wie nasser Sand. In eine kleine Springform (12cm) geben und gut festdrücken. Geht am besten mit einem Glas. Das ganze dann vür die Zeit der weiteren Zubereitung ins Eisfach stellen, so zieht die Butter schneller wieder an ;) In den Kühlschrank gehts auch, braucht allerdings länger... ca. 30 Minuten
EDIT: Die Miniform hab ich übrigens aus der Woolworth, gibt sie aber auch im Xenos.

- Cremefine steifschlagen und ca. 1/2 Päckchen Sahnesteif zugeben.

- Restliche Zutaten, bis auf die Himbeeren, unterheben und gut vermengen.

- 1-2 EL Creme auf den Boden verteilen und darauf die Himbeeren reihum eng an eng stellen. Die restliche Creme darauf verteilen und mit den restlichen Himbeeren garnieren.



- Ab in den Kühlschrank für ca. 2 Stunden... und et voila... Minitörtchen fertig :D

Donnerstag, 3. August 2017

REZEPT: Quarkbrötchen / KLEINGEBÄCK

Hallöchen!


Ein völlig einfaches und simples Rezept sind diese leckeren Minibrötchen sind nicht nur zum Frühstück ideal, auch auf Picknicks oder sonstigen Ausflügen sind sie top mitzunehmen. Sie sind nicht so süß wie andere Quarkbrötchen, das man isie auch herzhaft belegen könnte... natürlich ohne Schoki.
Meine Tochter hat sich heute früh grad mal eben 4 solcher Miniquarkis reingezogen.... kleine Fressraupe <3


ZUTATEN 10 Portionen



150g Mehl nach Wahl
125g Skyr oder Quark
20g Zucker
1 EL Vanillesirup
3 EL Milch oder Wasser
2 EL Öl
1 TL gemahlene Vanille
1/2 Päckchen Backpulver

OPTIONAL: 20g Schokodrops




ZUBEREITUNG
- Total simpel:
Alles in eine Schüssel und gut durchmengen. in 10 golfballgroße Kugeln portionieren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
- Im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad ca. 20 Minuten backen




Samstag, 29. Juli 2017

REZEPT: Waffelkekse / KLEINGEBÄCK

Juten Tach Allerseits!

Klein und rund und mit einem Haps in meinem Mund!
Und dabei soooooooooooooooo lecker. Inspiriert durch das Video der lieben Kuchenfee Lisa bei Youtube, hab ich eine verschlankte Version der Waffelkekse zubereitet. HAMMAAAAAAAA... sie sind nicht so süß und mit einer feinen Marzipannote.
Ratzfatz waren sie alle weg :(


ZUTATEN ca. 30-40 Kekse
80g Marzipanrohmasse
1 Ei Gr. XL
60g Halbfettmargarine
80g Mehl
Preise Salz
1 TL gemahlene Vanille
optional: 1-2 EL Vanillesirup
optional: Kuvertüre zartbitter




ZUBEREITUNG
- Die Marzipanrohmasse in kleine Stücke schneiden oder grob hobeln (bei letzerem vorher gut durchkühlen, dann läßt es sich leichter hobeln) Mit dem Schneebesen mit dem Ei zu einer cremigen Masse verrühren.

- Restliche Zutaten hinzufügen und zu einer glatten Creme vermengen.



- Waffeleisen vorheizen auf mittlerer Stufe, ich hab nur eine Stufe, daher entfiel bei mir diese Einstellung ;)

- Mit 2 Teelöffeln einen Klecks Teig auf das Waffeleisen geben und goldgelb ausbacken und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.


EIGENTLICH wollte ich meine Waffelkekse noch halb in Zartbitterkuvertüre getaucht haben... ich bin froh das ich überhaupt ein Foto machen konnte... Jei was waren die schnell weg!




Freitag, 28. Juli 2017

REZEPT: Hackbällchen "Toskana" / HAUPTGERICHT / OFENGERICHT

Guten Abend!

Gestern wurde es italienisch angehaucht bei uns. Ein Gericht welches nicht viel Vorbereitungszeit benötigt, sowas lob ich mir XD


ZUTATEN 2 Portionen


4 Bratwürstchen
1 Dose stückige Tomaten
100g Kochcreme / Cremefine z. Kochen / Sahne
2 EL "Ankerkraut" ital. Kräuter
1-2 EL Tomatenmark
1 Prise Zucker
Salz, Pfeffer
80g Reibekäse Light




ZUBEREITUNG
- Ofen auf 200 Grad vorheizen, Ober- / Unterhitze.

- Die Bratwürste aufschneiden und aus dem Fleisch kleine Bällchen formen. Wie viele rauskommen, bestimmst du selbst, je nach Größe der Bällchen. In eine kleine Auflaufform geben.

- Restliche Zutaten, bis auf den Käse, in eine Schüssel miteinander vermengen & abschmecken. Über die Hackbällchen geben.

- Mit dem Reibekäse bestreuen und ca. 30 Minuten garen.



Entweder mit einem Stück Brot oder aber mit Reis essen, wobei es auch in der Low Carb-Variante pur ohne Beilage sehr lecker ist

Statt der Bratwurst, kannst du auch normales Gehacktes mit Gewürzen verwenden, ist halt etwas "aufwändiger" ;)

Donnerstag, 20. Juli 2017

REZEPT: Erben-Curry-Suppe / Vorspeise / Suppen

Juten Abend!

Heute nach langer Zeit mal wieder was ausprobiert, ich fands lecker, Schatz war semibegeistert ^^ Es wurde giftiggrün *grins* Eigentlich bin ich kein Fan von Erbsensuppen, aber diese Variante... joah... also ich werd sie mir öfters machen. Ging flott von der Zubereitung her.


ZUTATEN 3 Portionen
650 g Erbsen (TK)
600ml Wasser
1 kleine Zwiebel
3 TL Gemüsebrühe
50g Creme legere / Sojacreme
(Cremefine wie Creme fraiche oder einfach Schmand)
2 leicht gehäufte TL Curry
1 EL Rapsöl
Salz
Pfeffer
n. B. Muskat





ZUBEREITUNG
- Erbsen in dem Gemüsebrühwasser garen, 4 gehäufte EL Erbsen aus der Suppe retten und beiseite stellen.

- Zwiebel derweil in kleine Würfel schneiden und mit dem Öl glasig dünstig. Anschließend zu den gekochten Erbsen geben.

- Restlichen Zutaten, Curry und Creme legere, dazugeben und alles mit dem Zauberstab pürieren. Wem die Suppe zu dicklich ist, gibt an dieser Stelle noch etwas Wasser dazu. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Für den besondern Pfiff, etwas Muskat mit zugeben.
TIP: Als vegane Variante habe ich statt der Creme legere  Sojacreme von Berief verwendet.

- Jeweils 2 gute Kellen Suppe auf einen Teller geben und einige Erbsen obenrauf.


Guten Appetit!




Dienstag, 18. Juli 2017

PRODUKTTEST: Lizza

Guten Morgen!

Letzte Woche beim Einkaufen schlug mir ein Angebot entgegen, die Lizza.
Gesehen hatte ich das bei einer TV-Sendung, wollte es mal testen, aber irgendwie hatte es kein Geschäft hier weit und breit, bis durch Zufall letzte Woche die Werbung hier gesehen habe. Naja... nehmen wir das Wunderdingen mal mit.


Doch was ist Lizza?
Lizza ist eine Low Carb Pizza, sie ist bio, glutenfrei, low carb und vegan in einem.
(Unsere Variante belegt als Hawaii & Tonno, nicht wirklich vegan ;) )



- das schreibt der Hersteller:
Ein Teig aus hochwertigen Rohstoffen, im Einklang mit einem immer stärker werdenden Ernährungsbewusstsein. Durch den Einsatz von Goldleinsamen, Chia und Kokosmehl hat unser Teig im Vergleich zu gewöhnlichem Teig ein Vielfaches an Ballaststoffen und Eiweiß, einen Bruchteil an Kohlenhydraten, die Hälfte an Kalorien, ist glutenfrei, reich an Omega 3 Fettsäuren und vegan.

- Haltbarkeit:
Die Haltbarkeit wird gekühlt bei 4 Grad mindestens 3 Wochen angegeben. Tiefgekühlt bei -18 Grad verlängert sich die Haltbarkeit um weitere 12 Monate.

- Zutaten:
Wasser, Goldleinmehl teilentölt (44%), Chia gemahlen (2,5%), Kokosmehl, Meersalz, Flohsamenschalen. Alle landwirtschaftlichen Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

 - Nährwerte:
Nährwerte pro 100g:
Energie: 119kcal (498kJ)
Fett: 5,5g
–davon gesättigte Fettsäuren: 0,5g
Kohlenhydrate: 2,9g
–davon Zucker: 2,2g
Ballaststoffe: 17,2g
Eiweiß: 12,2g
Salz: 1,2g
(1 Lizza hat 180 Gramm)

- Preis:
Eine Lizza kostet 2,49 Euro, entweder im Handel (Rewe, real, Kaufland) oder im Onlineshop www.lizza.de, dort gibt es jedoch eine Mindestabnahme von 8 Stück. Zuzüglich Versand.
Ich habe sie im Angebot gekauft für 1,99€ das Stück.



Unser Fazit:
Nett mal probiert zu haben, wir essen lieber richtige Pizza und pfeifen auf die dazugehörigen Weight Watchers Punkte ;) Geschmacklich hat sie uns nicht überzeugt, auch von der Konsistenz her... musste man schon recht säbeln um sie durchzuschneiden. Für Liebhaber der dünnen Pizza denke ich wäre es top, für mich als American Style Pizza-Liebhaber... möööööpppp.... durchgefallen!

Dienstag, 13. Juni 2017

REZEPT: Schoko-Vanille-Porrige / Frühstück

Guten Morgen!

Neuer Tag, neues Porridge, heute was für die süßen Naschkatzen unter ein, ein leckeres, schokoladiges Vanille-Porridge.


ZUTATEN 1 Portion

100ml Milch
100ml Wasser
30g Haferflocken fein
1/2 TL gemahlene Vanille
1 TL Backkakao
1 TL Zucker
1 TL Schokoflocken zartbitter







ZUBEREITUNG
- Bis auf die Schokoflocken alles in einen kleinen Topf geben und bei schwacher Hitze erwärmen und etwas eindicken lassen. Dauert so ca. 3-5 Minuten. Dabei gelegentlich umrühren.

- Fertiges Porridge in eine kleine Schüssel geben und mit den Schokoflocken dekorieren.


Guten Appetit :D


TIP:
Nimm wirklich gemahlene Vanille oder das Mark einer Schote, es schmeckt definitiv besser als das künstliche Zeugs in Tüten.

Montag, 12. Juni 2017

Produkttest: Barilla Pasta & Saucen - Maccaroni mit Tomate und Ricotta

Nabend!

Vor einer Weile habe ich euch ja schon gesagt das wir beim Produkttest von Barilla dabei sind, heute bot sich endlich die langersehnte Gelegenheit, die erste von vier Barilla Pasta und Saucen zu testen.

Da ich Spätdienst hatte, oblag es meinem Schatz die Auswahl zu treffen und das Essen zuzubereiten.


Joah... schmitzig sind 2 Töpfe und ein Sieb... haperte also schonmal mi dem Lesen der Packungsanleitung ein wenig *kicher* Auch geschmacklich hat uns die Variate Maccaroni mit Tomate und Ricotta beide nicht vom Hocker gehauen.
Ich persönlich fand es geschmacklich recht fad, wenig tomatig. Den Ricotta schmeckte man garnicht raus und die Gewürze & Kräuter ebenfalls nicht. Was meinem Scatz aufgefallen war:
Beides seperat duftet die Sauc wohl recht lecker, als er sie mit den Nudeln zusammenkippte, roch sie auf einmal komisch. *schulterzuck*
Die angegebenen Portionsgrößen der Packung mit 3 Tellern war definitiv ausreichend. Für uns reichte es für jeden für 1,5 Teller voll um satt zu werden.


Unser Fazit:
Nett, einfach... aber kaufen würden wir diese Sorte nicht!


Na ich bin auf die anderen 3 Sorten gespannt :D


REZEPT: Himbeer-Porridge mit Kakao-Nibs / Frühstück

Guten Morgen!

Diese Woche steht unter dem Frühstücksmotto:
Porridge

Es ist schnell zubereitet und beliebig und individuell vom Geschmack, preiswert noch dazu.


ZUTATEN 1 Portion

200ml Wasser
30g feine Haferflocken
200g Himbeeren (frisch oder TK)
1 EL Ahornsirup
1 TL Kakao-Nibs








ZUBEREITUNG
- Wasser mit Haferflocken und dem Ahornsirup bei mittlerer Hitze in einem Topf erwärmen und es etwas andicken lassen. Dauert so ca. 3-4 Minuten.

- 3/4 der Himbeeren zugeben und den Herd ausschalten. Gelegentlich umrühren. Die Himmberen werden dabei automatisch "püriert" und das dickliche Porridge wieder etwas flüssiger.
Wem es an dieser Stelle zu flüssig ist, der verwendet 150ml Wasser oder 10g Haferflocken mehr.

- In eine Schüssel geben und mit den restlichen Himbeeren sowie den Kakao-Nibs dekorieren.


Guten Appetit!

Montag, 15. Mai 2017

REZEPT: Fruchtiger Schoko-Crumble / DESSERT

Wunderschönen guten Abend!

Lust auf Schokolade & frisches Obst? Neee... nicht diese schnöden Schokofrüchte, sondern ein leckeres, schokoladiges Crumble aus dem Backofen.
Läßt sich super vorbereiten und ist somit auf für Partys geeignet.


ZUTATEN 2-3 Portionen
2 Birnen
ca. 150g Beeren-Mischobst (TK)
ca. 150g Mango (TK)
40g Halbfettmargarine
50g kernige Haferflocken
25g Mehl
15g Kokosflocken
25g Amarettinikekse Kakao





ZUBEREITUNG
- Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

- Obst nach Wahl waschen, entkernen und in mundgerecht Stücke schneiden. Anschließend wild gemischt in eine ofenfeste Form geben (ca. 20x20cm oder so ne runde Auflaufform, wie ich sie genommen habe)

- Fürs Crumble zuerst die Amarettini grob zerbröseln, kannst sie auch fein mahlen, aber wir mögen es lieber knackiger. Dann alle restlichen Zutaten hinzufügeben und mit den Fingern zu Streuseln kneten. Auf das Obst krümeln und ab in den Ofen damit. Am besten im unteren Drittel und das für ca. 30-40 Minuten, kommt ein wenig auf den Ofen an.

- Wer mag zaubert sich in der Zwischenzeit eine leckere Vanillesauce dazu ;)



Guten Appetit




Donnerstag, 11. Mai 2017

PRODUKTTEST: Barilla Pasta & Saucen

Halöchen ihr Lieben!

Manchmal muss es einfach schnell gehen mit dem Mittag/Abendessen, daher wäre so eine Pasta & Sauce doch ideal oder? Wenn du auch mitmachen magst, melde dich gleich an:
https://www.kjero.com/barilla-pasta-sauce-set?einladung=2561466e1b


Viel Erfolg wünsche ich dir!

Mittwoch, 3. Mai 2017

REZEPT: Mango-Mascarpone-Käsekuchen / BLITZ-DESSERT

Hallöchen!

Zur Zeit ist Zeit echt knapp bemessen und da wir nicht auf einen Nachtisch verzichten möchten, gibts heute mal wieder ein Blitzdessert. Dazu habe ich die "Reste" aus Kühlschrank & TK zusammengesucht ;)


ZUTATEN 2 Portionen
50g Mango-Mascarpone Joghurt
50g Magerquark
4 Löffelbiskuit
ca. 100g Mango









ZUBEREITUNG
- Fruchtjoghurt mit dem Quark vermengen und beiseite stellen. Mango in kleine Stückchen schneiden (ich habe TK-Mango verwendet, frische geht auch)

- Je 1 Löffelbiskuit recht fein zerdrücken & brösel und in ein Glas als Boden geben. Jeweils Pro Glas 1/3 der Mangostückchen darauf verteilen.

- Nun pro Glas eine Hälfte der Creme geben und das Glas auf den Tisch klopfen, das selbige auch in die Ritzen rutscht.

- Die restlichen Löffelbiskuit fein zerbröseln und auf die Creme verteilen, ebenso mit den restlichen mangostückchen verfahren.

- Ab in den Kühlschrank und ca. 4 Stunden ziehen lassen oder wer es noch knusprig mag, isst es sofort ;)