Dienstag, 5. Dezember 2017

REZEPT: Käse-Maccaroni / HAUPTGERICHT

Guten Abend!

Lange nichts mehr gepostet, aktuell ist es ein wenig mehr auf der Arbeit. Daher heute wieder einmal ein preiswertes und schnelles Gericht. Läßt sich auch gut vorbereiten.


ZUTATEN 3 Portionen
275g Maccaroni
500ml Wasser
330ml Kochcreme/Sahne
50g Parmesan
100g Reibekäse light
1 Zucchini
140g Mais
2 TL Salz
1-2 TL Aglio di Olio
1/2 TL Pfeffer
Prise Muskat



ZUBEREITUNG:
- Ofen auf 220 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

- Nudeln in dem Wasser/Sahne-gemisch mit dem Salz und der Muskatnuss aufkochen und ca. 4-5 Minuten köcheln lassen.

- Bis auf den Reisekäse die Restlichen Zutaten zu den Nudeln geben, vermengen und nochmals ca. 3-4 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen.

- In eine Auflaufform geben und mit dem Reibekäse bestreuen. Ca. 10-15 Minuten im Ofen überbacken, der Käse sollte eine helle goldgelbe Färbung haben.


Guten Appetit!

Samstag, 11. November 2017

REZEPT: Mini-Calzone / HAUPTGERICHT / PARTY

Guten Abend!

Diese niedlichen Mini-Calzone sind heute aus einer spontanen Idee heraus entstanden. Da ich keine Lust hatte auf einen Pizzateig herzustellen, hab ich kurzerhand die Aufbackbrötchen verwendet. Keine schlechte Idee gewesen XD



ZUTATEN 6 Stück
1 Packung Aufbakbrötchen Buttermilch
ca. 150g Rinderhack
Tomatenmark
1 TL Bulettengewürz
Reibekäse







ZUBEREITUNG
- Ofen auf 200 Grad vorheizen. Das Hackfleisch in einer Pfanne fettfrei krümmelig anbraten, Das Bullettengewürz drüber geben und kräftig durchmischen. Mit ca. 1 EL Tomatenmark vermengen. Vom Herd nehmen.



- Die Brötchen auf ca. 10cm Durchmesser ausrollen. Auf der einen Hälfte mit etwas Tomatenmark drauf verstreichen. 1 EL Hackfleisch nun auf das Tomatenmark legen. Als Topping 1 TL Reibekäse. Nun wird die Minicalzone verschlossen.





- Nochmal mit Käse bestreuen und etwas einstechen. Ab in den Ofen damit für 15 Minuten.










Mittwoch, 8. November 2017

REZEPT: Frischer Cheesecake im Glas / NO BAKE / DESSERT

Hey ihr Lieben!

Wie gestern bereits angekündigt, hier mein "Reste" Dessert. Punktetechnisch bei den 2 Portionen ein halbes ProPoints-Mittagessen, ABER... soooooooooooooooooooo geil!
Dafür das es mal eben ausm Lameng zusammengeschustert war... sehr lecker. Auch wenn die Kombi auf den ersten Blick sehr ungewöhnlich wirkt.


ZUTATEN 2 Portionen (gingen auch 4 kleine raus)
 
50g Frischkäse Joghurt
6 Butterkekse
135g Cremefine wie Creme fraiche
5g Kakao
30g Erdnusmus
2 TL Monin Vanillesirup
Himbeeren TK
Erdnüsse nach Belieben als Deko



ZUBEREITUNG
- Ein wahrliches no bake Rezept im Glas. Sehr schnell gezaubert. Meine Weckgläser haben ein Fassnungsvermögen von 290ml.

- Aus dem Frischkäse, Creme fraiche, Kakao, Erdnusmus und dem Sirup eine glatte Creme rühren.

- 3 TL Creme in jedes Glas geben, darauf die grob zerkrümmelten Butterkekse geben und mit weiteren 3 TL Creme bedecken.

- Himbeeren in beliebiger Menge auffüllen.




- Rest Creme auf die Himbeeren verteilen.



- Wer mag, legt als Topping gesalzene Erdnüsse oben drauf. Das ist MEGAAAAAAAAAAAA geil!



Guten Appetit!



Dienstag, 7. November 2017

REZEPT: Frischkäse-Hähnchenfilet / HAUPTGERICHT

Hallöchen!

Manchmal sammelt sich so einiges im Kühlschrank an und irgendwann steht man dann da... MHD läuft fast ab oder ist schon abgelaufen, die Packung wurde nur für einen kleinen Teil geöffnet, aber zum wegwerfen sind die Sachen zu schade. So habe ich gestern Abend dieses Gericht mit nur einem Zukauf gezaubert.
Die Molkereiprodukte lassen sich übrigens auch super durch eine laktosefreie Variante ersetzen.


ZUTATEN 4 Portionen
2 Stück Hähnchebrustfilet (ca. 500g)
150g Frischkäse(habe Sorte Joghurt verwendet, natur geht auch)
ca. 8 Scheiben Rohschinken
200ml Kochcreme / Sahne / Cremefine
100ml Wasser
Senf
1 TL Aglio e Olio
1/2 TL Paprika geräuchert
1/2TL Curry
1-2 TL Pfeffer
evtl. Salz


ZUBEREITUNG
- Die Hähnchebrustfilet, bei mir waren es 1 ganze, einmal mittig teilen. Waschen und trockentupfen.  Nun der Länge nach nochmals in 2 möglichst gleich Teile teilen.
Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

- Den Rohschinken jeweils 2 Stück etwas überlappend vorbereitet hinlegen, etwas frisch gemahlenen Pfeffer draufgeben. Die Hähnchenfilets mit Senf einschmieren und auf die vorbereiteten Schinken legen. Damit einrollen und in eine Auflaufform legen.
Ab in den Ofen bei 200 Grad für ca. 20-25 Minuten, je nach Größe der Filets.

- Für die Sauce:
Frischkäse, hier kann natur oder mit Joghurt oder auch mit Kräutern verwendet werden, mit der Kochcreme sowie dem Wasser und den Gewürzen glatt vermengen.
Ab über die Filets geben und nochmals ca. 10-15 Minuten im Backofen garen.


Dazu passt Reis, alternativ auch Herzoginnenkartoffeln, Kroketten oder auch deftig mit Rösti.


Guten Appetit!





Sonntag, 5. November 2017

PRODUKTTEST: Nutella B-ready

Hallöchen und einen schönen Sonntag euch!


Allllsssss ich die Tage mal wieder TV geschaut habe, kam die Werbung von Nutella B-ready. ICH als das Schokiluda und Nutellamonster schlechthin, wollte die dann endlich mal testen.
Bei Kaufland die Woche gekauft für 1,79 €







Gratis testen, wie geht das?
Aktuell gibts für B-ready die Gratis-Test-Aktion... also eine Packung kaufen und über die Webseite www.nutella-b-ready-gratistesten.de (nein länger gehts wohl nicht) den innenliegenden Code auf der Seite eingeben, persönlche Angaben machen, Bankverbindung hinterlegen und nach ca. 14 Tagen wird das Geld gutgeschrieben. Funktioniert übrigens wirklich und das ohne Haken!
Aktion geht bis zum 17.12.2017












Habe heute den Code eingelöst.

Nun zu den Details:
In der Packung befinden sich 6 Stück einzelnverpackte Nutella B-ready Riegel drin. Die Zutatenliste erspare ich mir grade, gesund sind sie nicht *lach*
Dafür gibts aber einen Blick auf die Nährwerte, Also ein Riegel ersetzt den Nachtisch sozusagen ;)
Für die WWler: Unter ProPoints ist es mein halbes Frühstück so ein Riegelchen... huuuuupppppssssss



Allergene: Milch, Schalenfrüchte, Sojabohnen und Weizen


Außen eine knusprige Waffel, Innendrin Nutella und Weizencrispies.

Und wie immer... Qualitätskontrolle durch die Kontrolleure der Kontrolleurin ^^ Nein, das arme Katzentier hat NICHTS abbekommen, muss man ja erwähnen. Schnuppern dagegen durfte er mal. Verzog die Nase... gibt mir ein wenig zu denken ;)

Geschmacklich... joah... So ne Waffel mit Nutella. Allerdings bevorzuge ich die Variante: Löffel und ein Nutellaglas. Für unterwegs jedoch ganz nett.




In diesem Sinne... einen schönen Sonntag Abend noch euch allen.

Eure Schokiluda Karina



Mittwoch, 1. November 2017

REZEPT: Quark-Waffeln "Belgischer Art" / DESSERT

Hallöchen!


Wir hatten heute Mittag Lust auf Waffeln, gesagt, getan! Ab zum Bauern... frische Eier gekauft und dann ging es in die Küche. Der Teig it recht schnell fertig, braucht nicht lange stehen zum Quellen. Lediglich das Ausbacken erfordert etwas Zeit :)


ZUTATEN 16-18 Waffeln
3 Eier (Gr. M)
100g Margarine o. Butter
60g brauner Rohrzucker
250g Magerquark
300g Mehl
200ml Mineralwasser
1/2 Päckchen Backpulver
1 TL gemahlene Vanille
1 Prise Salz


Topping:
200ml Cremefine o. Sahne
1/4 TL Spekulatusgewürz
1 EL Vanillesirup


ZUBEREITUNG:
- Eier mit Zucker, Vanille und der Prise Salz ca. 5-10 Minuten cremig, luftig aufschlagen. Die Masse sollte richtig fluffig sein.

- Weiche Margarine sowie den Quark zugeben und kurz vermengen lassen,

- Zwischenzeitlich Mehl mit dem Backpulver vermengen und anschließend hneinsieben und vorsichtig unterheben. Das Mineralwasser nun ebenfalls nach und nach zugeben.

- Den Teig beiseite stellen für ca. 10 Minuten, in dieser Zeit kann das Waffeleisen auf mittlerer Hitze vorheizen.

- Den Teig aufs Eisen geben und die Waffel goldgelb ausbacken (unsere sind immer was heller, wir mögen sie lieber so ;) )

- In der Backzeit kann man das Topping vorbereiten. Dazu die KALTE Cremefine oder Sahne ca. 1 Minute auf kleiner Stufe anschlagen bevor das Spekulatiusgewürz und der Sirup zugegeben werden. Nun auf höherer Stufe die Sahe steif schlagen.


Ab auf die lauwarme Waffel und einen guten Appetit :)




Sonntag, 29. Oktober 2017

REZEPT: feurige Lasagne-Suppe / SUPPE

Guten Abend!

Ja, der Hype ist dann auch verspätet bei mir mal angekommen.  Das perfekte Gericht, wenn es mal wieder schnell gehen darf *grins* oder eine Party ins Haus steht :)


ZUTATEN 4 Portionen
300g Rinderhack
1 Packung passierte Tomaten
1 Dose stückige Tomaten
1 kleine Zwiebel
1 TL Öl
3 Lasagneblätter
2 TL ital. Kräuter
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
1 TL Rohrzucker
1/2 - 1 TL Chai Curry Paste
ggf. 100-200ml Wasser

optional
1 Tl Aglio e Olio
Parmesan


ZUBEREITUNG
- Rinderhack in 1 TL Öl scharf krümmelig anbraten. Die Zwiebel schälen & fein würfeln. Glasig mit andünsten.

- Die stückigen Tomaten zugeben und kurz mit anschwitzen lassen. Mit den passierten Tomaten ablöschen. Nun die Kräuter, die Curry Paste und den Zucker dazugeben und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken. Die Suppe 10 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen.

- Die Lasagneplatten in kleine Stücke brechen und in die Suppe geben und diese nochmals 10 Minuten köcheln lassen. Gegebenenfalls Wasser aufgießen.

- Mit Parmesan, wer mag, garniert servieren.

Guten Appetit.





Freitag, 27. Oktober 2017

HALLOWEEN: scharfe Blutsuppe mit grünen Würmern / SUPPE

Guten Abend!

Es geht auf Halloween zu und was kocht man an so Tagen für eine coole Party wenn man arbeiten ist und eigentlich keine Zeit oder Lust hat großartig was zuzubereiten? Dann gibts einfach mal ne Blutsuppe *uuuuuuaaaahhhhhhh*

Keine Sorge... die Suppe ist vegan ;) HÄ?


ZUTATEN 2-3 Portionen
1 Dose stückige Tomaten
1 Packung passierte Tomaten
40g Basmati-Reis
1 TL Chai Curry-Paste oder Chilliflocken
1-2 EL Tomatenmark
1/2 TL Salz
1/2 TL braunen Zucker
etwas Lebensmittelfarbe in grün

Kräuter
1 TL Ankerkraut Aglio e Olio
1 TL Ankerkraut ital. Kräuter
alternativ
2 TL italienische Kräuter aus der TK


ZUBEREITUNG
- Reis mit ner Prise grüner Lebensmittelfarbe (ich habe eine Pulverfarbe verwendet) bissfest in Salzwasser garen. Beiseite stellen zum abtropfen.

- Die restlichen Zutaten, bis auf das Tomatenmark, in einen kleinen Topf geben und kurz aufkochen lassen. Wem das ganze zu flüssig erscheint, der gibt nach Bedarf nun Tomatenmark hinzu. Den Herd kannst du dann ausstellen.

- Den fertigen Reis noch dazu und ab auf den Teller serviert.

Guten Appetit :)


















Donnerstag, 26. Oktober 2017

PRODUKTTEST: Corny Haferkraft Kakao

Juten Abend allerseits!

Vorgestern erhielt ich eine dubiose Nachricht, das ich nen paket bekommen sollte. Konnte mir unter dem Absender in der Sendungsverfolgung nichts drin vorstellen. Naja... hatte bei einige Tests und Gewinnspielen mitgemacht.
Zwischen Einkauf heimbringen und wieder los zum Hermesshop find mich unser Paketbode heute ab. WOAHHHHHH.... Ein Blick auf den Absender. ahhhhhhhhhhhhh Produkttest. Also Fix das Päckchen weggebracht und dann erst einmal den Karton aufgemacht.


 OHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH wie ist das geil! Corny Haferkraft Kakao... ganz viele zum Testen und probieren <3 Der siebte Himmel für mich als Schokiluda müsst ihr wissen.


 



LEIDER konnte ich nicht warten, sondern musste direkt einen probieren, doch dazu später mehr.


Haferkraft ist ein nuer Müsliriegel aus dem Hause Corny.
Das sagt der Hersteller Schwartau über sein Produkt:

Für hungrige Schoko-Mäuler - mit Vollkornhaferflocken und Kakao.
  • Ballaststoffquelle*
  • MIT 51% Vollkorn
  • OHNE Farbstoffe
  • OHNE Zusatz von Konservierungsstoffen**

*Beim Verzehr von zwei Riegeln
**Laut Gesetz

Corny Haferkraft gibt es in 3 Geschmacksrichtungen: Kakao (unsere Testsorte), Mandel-Karamell und Cranberry-Kürbiskern

Zutaten & Inhaltsstoffe

Vollkornhaferflocken 51%, Glukose-Fruktose-Sirup, Vollmilchschokoladenstücke (Zucker, Kakaomasse 3%, Vollmilchpulver, Kakaobutter 1%, Emulgator Lecithine (Sonnenblume)), Kokosfett, Glukosesirup, fettarmes Kakaopulver 2%, Emulgator Lecithine (Sonnenblume), Salz, natürliches Aroma.

Allergenhinweis

Enthält glutenhaltiges Getreide sowie daraus hergestellte Erzeugnisse, Milch und Milcherzeugnisse. Kann Schalenfrüchte und Erdnüsse enthalten.

Der Riegel ist demnach weder vegan noch laktosefrei noch glutenfrei!

 

Und der nächste wichtige Teil, die Nährwerte:



pro 100 g
pro 1 Riegel (35 g)
Energie
1808 kJ / 431 kcal
632 kJ / 151 kcal
Fett
18,1 g
6,3 g
davon gesättigte Fettsäuren
12,5 g
4,4 g
Kohlenhydrate
55,8 g
19,5 g
davon Zucker
22,9 g
8,0 g
Ballaststoffe
6,4 g
2,2 g
Eiweiß
8,1 g
2,9 g
Salz
0,23 g
0,08 g



 Für meine WW-Freunde ;)
Der Riegel kommt mit 15g mehr daher, als die free-Variante daher. Punktetechnisch Pro Riegel bei ProPoints schenken sich beide nichts. In Hinblick auf die Länge der Zutatenliste, meine Wahl Haferkraft Schoko.
Auch auf 100g gerechnet tun sich die beiden nicht wirklich was... grade mal 1 ProPoints Unterschied.


Geschmacklich liegt eindeutig Haferkraft Kakao vorn, der bringt den Süßjeeper bei mir mal so richtig zum Schweigen. Er schmeckt richtig schön schokoladig, dabei nicht zu süß oder herb. Definitiv besser als die free-Variante.


Das war es dann mal für den ersten Eindruck und die Fakten. Werde die nächsten Tage den Riegel auf Herz und Weight Watcherstauglichkeit prüfen ;) Berichte euch natürlich darüber.

In diesem Sinne... einen schönen Abend noch!

Dienstag, 24. Oktober 2017

REZEPT: ONO Himbeer-Quark / FRÜHSTÜCK

Guten Morgen!

hier ein weiteres Rezept aus der Reihe Frühstücks- ONOs. Heute mal mit Quark, weil der weg musste XD



ZUTATEN 1 Portion
4 EL kernige Haferflocken
200g Magerquark
1/2 TL gemahlene Vanille
1 EL Vanillesirup
Mineralwasser
Obst nach Wahl



ZUBEREITUNG
- Quark (geht auch Laktosefreier) mit der gemahlenen Vanille (Alternativ Vanillezucker) und dem Vanillesirup (verwende den normalen von Monin) und etwas Mineralwasser cremeig rühren. Der Quark sollte richtig cremig vom Rührlöffel rutschen, aber nicht so flüssig sein wie Joghurt.

- Haferflocken unten ins Glas geben. Darauf den Vanillequark geben, bis auf 2 EL.

- Nun das Obst nach Wahl darauf verteilen, ich habe TK Himbeere verwendet. Und als Topping den Rest Vanillequark. Ab in den Kühlschrank und fertig vorbereitet :)


Guten Appetit!

Sonntag, 22. Oktober 2017

REZEPT: NudelHack-Auflauf / HAUPTGERICHT

Guten Abend allerseites!

Heute nach langer Zeit wieder ein Hauptgericht von uns. Schnell und einfach in der Vorbereitung. Und auch schnell im Ofen fertig gegart. So liebe ich es :)


ZUTATEN 3-4 Portionen
250g Nudeln
300g Rinderhack
100g Frischkäse Joghurt oder 0,1% Fett
200ml leichte Kochcreme (Cremefine)
50g Tomtenmark
100g Reibekäse light
1 kl. Zucchini
1/4 Dose Mais
ca. 40g Zwiebeln (TK)
250ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
2 TL ANKERKRAUT ital. Kräuter
1 Tl Öl


ZUBEREITUNG
- Nudeln nach Packungsanleitung in Salzwasser etwas bissfester als al dente garen. Zwischenzeitlich das Gemüse waschen & schnippeln. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

- Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln darin etwas anrösten. Dann das Hackfleisch zugeben und krümmelig anbraten. Tomatenmark hinzugeben und kurz anrösten lassen.

- Mit Kochcreme sowie der Gemüsebrühe ablöschen. Nun den Frischkäse einrühren und auflösen und auf kleiner Hitze etwas einreduzieren lassen. Kräuter hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

- Nudeln in eine Auflaufform geben. Darüber das Gemüse verteilen. Oendrauf die Hackfleischsauce verteilen und etwas unter die Nudeln mischen. Mit dem Reibekäse bestreuen und im unteren Dritten ca. 20-30 Minuten garen.


Guten Appetit.


TIP
Auch gut als Resteverwertung oder zum vorbereiten.




Donnerstag, 5. Oktober 2017

REZEPT: ONO Mango-Vanille / Frühstück

Guten Morgäääääääääääääääähnnnn!

Heute brauch ich bisserl was mehr, daher viel die Portion ein wenig größer aus *grins* Wie ihr merkt... 2. Tag ein ONO (Overnight Oat). Schon richtig praktisch sich morgens, nachdem der Zwerg in der KiTa ist, sich nicht hinstellen zu müssen um sich ein Frühstück zuzubereiten.

Meine Variante heute: Weg mit den Resten ^^


ZUTATEN 1 Portion
70g kernige Haferflocken
80ml Milch nach Wahl
100g TK-Mangostücke
130g Sojajoghurt mit Mandeln
1 EL Vanillesirup
1/2 TL gemahlene Vanille (alternativ eine halbe Schote)





ZUBEREITUNG
- Haferflocken samt Milch und dem Sirup in ein Gefäß geben.

- Den Joghurt mit der gemahlene Vanille vermengen und vorsichtig darauf verteilen.

- Mit der Mango abdecke, Klappe zu und ab in den Kühlschrank!


Guten Appetit!


Mittwoch, 4. Oktober 2017

REZEPT: Overnight Oats Mandel-Kirsch / Frühstück

Hallöchen!

Darf ich noch guten Morgen sagen? *auf die Uhr schiel* Darf ich, dann einen schönen guten Morgen.

Das Frühstück, die angeblich wichtigste Mahlzeit des Tages, joah... fällt bei mir öfters Mal flach oder komisch aus. Es muss auf jedenfall schnell gehen. Und das tat es heute Morgen auch. Ich habe mir meinen ersten ONO zubereitet. Garnichtmal so übel muss ich sagen, ne im Ernst... sehr lecker sogar!


ZUTATEN 1 Portion
50g kernige Haferflocken
80ml Milch (Hafer oder Mandel oder normale)
150g Sojajoghurt mit Mandeln
ca. 80-100g TK-Sauerkirschen
optional Süße nach Wahl









ZUBEREITUNG
Total easy und schnell:
- Haferflocken mit Milch in ein Gefäß geben (Habe mir von Tedi so ein Weckglas geholt, Fassungsvermögen 0,5l), wer mag süßt das ganze noch.

- Darauf vorsichtig den Joghurt verteilen und obendrauf die tiefgekühlten Kirschen geben. Deckel drauf und ab in den Kühlschrank für den nächsten Morgen.


Mir persönlich schmeckt er Kühlschrankkalt nicht so gut, werd ihn das nächste Mal ne Stunde auf 2 früher rausholen und auf Zimmertemperatur kommen lassen, alternativ kurz in die Mikrowelle geben.


Guten Appetit!















Montag, 2. Oktober 2017

REZEPT: Pizzateig / Hauptgericht

Nabend!

Nachdem ich bereits unsere fixe Pizzasauce für alle gepostet habe, kommt nun unser weltbester Pizzateig <3 Wir LIEBEN ihn. Er ist so fluffig und dick... nomnomnom


ZUTATEN 1 Blech
450g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
100ml lauwarmes Wasser
150ml kaltes Wasser
2 EL Olivenöl
1 TL Zucker
2-3 TL Salz
1 EL italienische Kräuter






ZUBEREITUNG
- Trockenhefe (es geht übrigens auch mit 1/2 Würfel frischer Hefe), Zucker und das lauwarmen Wasser in einer Schüssel miteinander vermengen und ca. 10 Minuten stehen lassen.
Das aktiviert schon einmal ein wenig die Hefe.

- Zwischenzeitlich können die restlichen Zutaten abgewogen, sowie die trockenen miteinander grob vermengt werden.

- Nun die restlichen Zutaten zur Hefemischung geben und ca. 10 Minuten zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. In die Schüssel geben und abgedeckt etwa 1 Stunde gehen lassen.

- Jetzt kann der Teig nach Belieben weiterverarbeitet werden...


Guten Appetit!